Hüttenzustiege

Karte mit möglichen Zustiegen

Von Breil / Brigels (1)

Mit ÖV Mit der Bahn bis Tavanasa
Postauto bis Brigels
1.a) Zu Fuss ab Brigels (1280 M.ü.M.) durchs Val Frisal via Rubi Sut und Rubi Sura; Gehzeit ca. 3½ h, 1200 Höhenmeter
1.b) Taxi Mario bis Alp Quader (081 941 22 22, info(at)taximario.ch, Preise) auf 1906 M.ü.M.; Gehzeit bis zur Hütte 2 h, 575 Höhenmeter
1.c) Sesselbahn (Bergbahnen Brigels) bis Bergstation Crest Falla auf 1666 M.ü.M.; Gehzeit bis zur Hütte ca. 2¾ h, 800 Höhenmeter
1.d) Variante zu 1.a Bei der Alp Rubi Sut weiter ins Frisal bis zum kleinen Staudam. Rechts rauf den Wegspuren nach über Faschas zur Alp Zanin. In Felsband zum Hauptweg queren. Gehzeit ca. 4h, 1200 Höhenmeter, ca T4!
Mit Auto Von Brigels weiter durch das Dorf bis zur Alp Quader.
Gehzeit bis zur Hütte ca. 2 h

Von Linthal (2)

Mit ÖV Mit SBB bis Linthal Taxi bis Tierfehd
Alpentaxi Zimmermann 079 297 55 55 Taxi Edi 079 431 66 66
Mit Auto Parkmöglichkeiten im Tierfehd
Zu Fuss ab Linthal Wanderweg über Obbort, Tritt, Baumgarten, Kalktrittli, Muttsee, Bifertenhütte ca. 7½ h
Zu Fuss ab Tierfehd Ab Tierfehd Luftseilbahn Kalktritti (Fahrzeiten: www.braunwald.ch)
Gehzeit zur Bifertenhütte 4½ – 5 h
Zu Fuss ab Muttseehütte Über Staudam am Muttsee, Kistenpasshütte, Kistenpass Gehzeit zur Bifertenhütte 2½ – 3 h

Von Adiast (3)

Marschzeit ca.  6½ h – VonAdiast über Ladinas auf die Alp Sura. Wegspuren folgend von der Alp Sura links um die Crap Surtscheins zur Forcla da Gavirolas. Von dort dem Panixerpass Weg über die Falla Lenn zur Bifertenhütte.

Von Elm (4)

Marschzeit ca. 7-8 h – Von Elm Steinibach auf dem legendären Suworow-Weg über den Panixerpass und zur Hütte.

Von der Puntegliashütte (5) (nur für Bergsteiger)

Marschzeit ca. 6½ h – Von der Puntegliashütte gelangt man durch das Val Punteglias über den Glatscher da Punteglias zum Pass Barcun Frisal Sut (sehr anspruchsvoll). Dann folgt ein Abstieg über Schnee und Geröll nach Stavel da Nuorsas. Über die Hochebene Val Frisal geht es weiter bis Frisal. Von dort über Faschas linkshaltend (blau markierter Pfad durch steile Grashalden, ausgesetzt, anspruchsvoll) zur Bifertenhütte.